Traumatherapie

Bei der Traumatherapie handelt es sich um eine Kombination spezifischer Verfahren, mit deren Hilfe posttraumatische Belastungsstörungen psychotherapeutisch wirksam behandelt werden können. Unter posttraumatischen Belastungsstörungen werden dabei seelische, psychosomatische und körperliche Beschwerden und Erkrankungen verstanden, die sich als Folge problematischer, von dem oder der Betroffenen nicht zu verarbeitender, belastender Erlebnisse entwickelt haben (z.B. der Erfahrung von Gewalt und/oder sexuellem Missbrauch oder dem plötzlichen Tod einer nahen Bezugsperson). Im Gegensatz zu psychotherapeutischen Verfahren im engeren Sinne beinhaltet die Traumatherapie nicht die Veränderung der persönlichen Einstellungs- und Verhaltensstile, sondern konzentriert sich ausschliesslich auf die Auflösung des Traumas.